Einer unserer liebsten Klammwanderungen, gerade im Sommer ein Highlight für die Kids!

Wir beginnen unsere Wanderung am größten Wasserad Oberbayerns. Von dort aus folgen wir dem ausgeschilderten breiten Forstweg direkt zum Elektrizitätswerk.

 

Wandern mit Kindern – von der Gießenbachklamm zur Schopperalm

Von hier aus hat man einen tollen Blick in das Ende der Vorderen Gießenbachklamm. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen in die eiskalte Klamm zu steigen, um “DAS” perfekte Bild von der Gießenbachklamm für Euch zu machen. Und das Wasser war wirklich “schmerzhaft” kalt. Nachdem unsere Füße wieder warm in den Wanderschuhen verpackt sind erklimmen wir den Treppensteig, der direkt durch den Schattenspendenden Wald führt. Leider geht es auf den Naturtreppen nur sehr schleppend voran. An einem sonnigen Sonntag erinnert die Klammwanderung eher an eine “Familien-Wallfahrt”. Aber das tut der Stimmung keinen Abbruch. Alle sind zuvorkommend und freundlich.

Wandern mit Kindern - Gießenbachklamm

Sehr viele Kinder, auch kleinere Kinder erklimmen fleißig die zum Teil hohen Stufen. So auch unsere Mädels. Die beiden sind 3,5 Jahre und sind die Wanderung vom Parkplatz über den Treppensteig bis hin zur Schopper Alm wirklich ganz alleine gelaufen. Somit könnenwir die Wanderung ruhigen Gewissens als schöne Einstiegswanderung für kleine Kinder empfehlen. Und keine Angst, nachdem man die Treppen hinter sich gelassen hat, spaziert man auf einem gut gesicherten Weg oberhalb der Klamm entlang. Beim Damm überquert man den Bach und nur noch ein paar Meter bergauf, bis man zur bewirtschafteten Schopper Alm gelangt.

Tolles Ausflugsziel für Familien – die Schopper Alm

Wandern mit Kindern - GießenbachklammSchon oft haben wir gelesen, dass die Schopper Alm ein beliebtes Ausflugsziel für Familien ist. Gerade weil unsere Mädels zum ersten Mal ohne Kraxn, durchwegs alleine die gesamte Strecke gewandert sind, haben wir auf eine schöne und kinderfreundliche Alm gehofft. Und wir wurden nicht enttäuscht. Zwar war die Schopper Alm sehr, sehr gut besucht – doch wir hatten Glück und konnten noch einen Platz im Schatten ergattern. Die Mädels waren vom ersten Augenblick an nicht mehr gesehen. Kein Wunder, so erwartet Familien hier oben ein kleines Kinderparadies. Ein Streichelgehege mit Ziegen, die man füttern darf, eine coole Bobbycar Downhill Strecke (Achtung, Rennfahrer Tempo 😉 und ein toll angelegter Spielplatz für kleine und etwas größere Kinder. Das Besondere ist natürlich, dass die Kids hier überall am Bach “rumplantschen” und “rummatschen” können und dürfen. Hier kann man gemütlich Stunde um Stunde verbringen.

Essen & Trinken auf der Schopper Alm

Der Service ist freundlich, dennoch muss man bei dem hohen Besucheransturm mit Wartezeiten bei der Bestellung oder Bezahlung rechnen. Das Essen war lecker. Empfehlen können wir die Gulaschsuppe, die Würstl mit selbstgemachten Sauerkraut und das Grillfleisch! Preis & Leistung ist hier wirklich gegeben. Kaffee & Kuchen haben wir uns diesmal aufgrund der “Wespen-Angriffe” leider nicht mehr gegönnt.

Auszeit am Stausee

Aufgrund des herrlichen Wetters haben wir die Möglichkeit genutzt uns noch ein bisschen am Stausee zu erfrischen. Wer nicht so mit “Hornhaut” gesegnet ist, der sollte hier vielleicht Badeschuhe mitnehmen. Zumindest unsere Mädels waren froh darüber. Nach der Abkühlung haben wir uns auf denselben Weg zurück gemacht.

Unser Fazit

Tolle Einsteiger Tour – gerade für kleine Kinder super geeignet! Selbst der Treppensteig war für unsere Outdoor-Zwerge kein Problem.

 

Daten & Fakten:
Start: Wanderparkplatz 532 m
Ziel: Schopper Alm ca. 600 m (Breitenau 10, 83088 Kiefersfelden)
Höhenmeter: ca. 68 m
Dauer: vom Wasserrad bis zur Schopper Alm ca. 45 min
Wir haben gebraucht: mit Spiel- und Staunpausen ca. 1 h
Kinderwagengeeignet: nein, wegen des Treppensteigs

Parkplätze:
Anfahrt: Von München über A 93 bis nach Kiefersfelden (für Navi Thierseestraße). Auf Thierseestraße bleibend bis Richtung Breitenau / Gießenbach. Nach ca. 4 km gelangt man zu den kostenfreien Parkmöglichkeiten am berühmten Wasserrad.

Einkehrmöglichkeit:
Die Gießenbachklamm ist nur von Ostern bis Oktober zu begehen! Bitte informiert Euch auf der Website der Schopperalm über die Öffnungszeiten!

Unsere Empfehlung:
Nehmt Euch noch eine Auszeit am Stausee. Badeschuhe für die Kids nicht vergessen.

 

www.schopperalm-inntal.de

August 2015 / Euer Outdoor-Zwerge Team!

Eine wunderschöne Wanderung ist auch der Weg zur Schliersbergalm