Sommer, Sonne, Wasserspaß – Auf geht´s zum Familienausflug zum Hexenwasser in Söll in Tirol. Ob es uns gefallen hat und was man alles so entdecken kann, erzählen wir Euch jetzt. Viel Spaß!

 

Wandern mit Kinder: Wasserspaß im Hexenwasser in Söll

Schon lange hatten wir vor, die Bergerlebniswelt Hexenwasser in Söll zu besuchen. Bis dato haben wir nur begeisternde Rückmeldungen von Familien mit Kindern erhalten, die das berühmte Hexenwasser in Söll besucht haben. Und so haben wir uns an einem sonnigen und warmen Wochenende von München aus in ca. 1 h 20 Minuten auf den Weg nach Tirol gemacht.

 

Ausflugsziel - Hexenwasser SöllHexenwasser in Söll – Barfußweg

„Staunen, Begreifen und Verstehen“ ist das Motto des bekannten Erlebnisparks in der Nähe von Kufstein und so wandern wir mit unseren Kindern auf Österreichs längstem Barfußweg im Hexenwasser in Söll über Steine, Rindenmulch, Waldboden, Gras und plätscherndes Wasser zu 60 Stationen. Nach den langen Wintermonaten ist es ganz ungewohnt wieder Barfuß die verschiedenen Untergründe zu spüren. Für Eltern und Kids ein wohltuendes Erlebnis.

 

Natur Pur im Hexenwasser in Söll

Ausflugsziel - Hexenwasser SöllDer Besuch des Hexenwasser Söll ist natürlich eine nasse Angelegenheit. Für Familien im warmen Frühling und Sommer ein tolles Ausflugsziel in Österreich, unweit von München. Die pure Schönheit und die starke Kraft des Wassers mit allen Sinnen zu erfahren und ein Bewusstsein für den Wert des Bergwassers und der Natur zu schaffen, ist das Ziel des Hexenwassers in Söll. 60 Wasser Stationen, das bedeutet jede Menge Wasserspaß für die kleinen und großen Wasserratten. Besonderes Highlight ist der Bienenschwänzel-Tanzplatz, bei dem man die kunstvollen Bewegungen der Bienen nachvollziehen kann. Aber auch die anderen Erlebnisstationen wie die Steinmühle, das Hexenfloß, das Moor- und Steinölbecken, die Kneippbecken, das Hexen Schaffelbad und viele, viele weitere Attraktionen lassen mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen. Hier kann man ohne Mühe einen spannenden Tag mit der ganzen Familie verbringen.

 

Ausflugsziel - Hexenwasser SöllEinkehr auf der Bergstation Hohe Salve

Die Gipfelalm Hohe Salve auf 1.829 m bietet einen traumhaften und unvergesslichen Ausblick! Hier muss man einfach ein paar Minuten in sich gehen und die atemberaubende Bergatmosphäre genießen. Bitte hohen Lichtschutzfaktor hier oben nicht vergessen.

 

Outdoor-Zwerges Fazit

Wir möchten Euch den Besuch des Hexenwassers in Söll auf jedenfall empfehlen. Gerade im Sommer ist das eine schöne Abwechlsung zu den klassischen Wanderungen. Aber bitte für die Kids unbedingt Badeschuhe mitnehmen, dann erspart ihr Euch das ewige Schuhe an- und ausziehen. Und natürlich ausreichend Sonnenschutz. Bei hohen Temperaturen und relativ wenig Schattenplätzen brennt die Sonne hier ganz schön runter.

 

Daten & Fakten

Parkplatz: Direkt an der Gondelstation gibt es mehrer Parkplätze

Anfahrt von München aus: Erst A8, dann A93/A12 – Ausfahrt Kufstein, dann Richtung Felbertauern / Söll.

Adresse: Stampfanger 21, 6306 Söll

Ziel: Hexenwasser Söll, Bergbahn

Dauer: Die vielen Wasserstationen im Hexenwasser möchten ausgiebig von den Kids getestet und genutzt werden, somit haben wir den ganzen Tag dort verbracht.

Kinderwagengeeignet: Ja, aber beachtet, dass der Weg von der Stöcklalm in Richtung Steinmühle und Moor-Becken schon etwas steiler ist.

Gondelbetrieb: Mitte Mai bis Mitte Oktober täglich von 09.00 – 17.00 Uhr. Der Besuch des Hexenwassers ist im Gondeltarif inbegriffen.

Die Gondelpreise findet ihr auf der Webseite.

 

 

Stempel_GetestetMai 2016 / getestet von Eurem Outdoor-Zwerge Team!

©Bild Daniela Schwarz / Text Susanne Meier

Ein tolles Ausflugsziel ist auch die Wanderung zur Gießenbachklamm inklusive der kinderfreundlichen Schopperalm!